Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Ar­chiv

Nutzen Sie auch

Das Kleisthaus, Dienstsitz der Behindertenbeauftragten, ist seit vielen Jahren ein lebendiger und inklusiver Ort für Kunst und Kultur. Mit seinem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm trägt das Kleisthaus zur kulturellen Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung bei. Es bietet Kulturschaffenden und -interessierten eine Vielzahl von Ausstellungen, Konzerten, Lesungen und Filmvorführungen an.

Höhepunkte des Jahres 2014 bildeten der Auftritt Graf Fidis, des "Besten Rollstuhlrappers der Welt", die Lesung zu Volker Darneddes Werk "Myderline - Meine Krankheit ist die Schwärze meines Kaffees" sowie die Werkschau des Psychiatriepatienten Julius Klingebiel, der in den 1950er Jahre sämtliche Wände seiner Gefängniszelle bemalte. In unserer Hörfilmreihe sorgten Filme wie die Dokumentation "Wärst Du lieber tot? " für großes Interesse und angeregte Diskussionen über den Lebenswillen von Patienten mit Mehrfachbehinderungen.

Über Kulturveranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, können Sie sich hier informieren. Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter - dann bleiben Sie auf dem Laufenden über das geplante Programm!

Mann mit scharzem Anzug mit Fliege. Rechts neben ihm eine dunkelhaarige Frau, die ihm eine Kapitänsmütze aufsetzt. Der Hintergrund ist blau.

9. November 2017; 19:00 Uhr: Suzie Diamonds und Käptn Wheelchair rocken die Nacht

Es geht hoch her an Bord des Luxusdampfers, der die hochverehrten Reisegäste in die wohlverdiente Erholung schaukelt. Bei blauem Himmel und ruhiger See, Sterne-Gastronomie und bester Unterhaltung wäre …

09.11.2017, 19:00 - 21:30 Uhr

weiterlesen

Auf der oberen Hälfte des Bucheinbandes ist ein Orchester zu sehen, das aus Menschen mit Behinderungen besteht. Die unsere Häfte ist rot. Darauf der Buchtitel "Inklusive Kulturpolitik" in goldener Schrift

27. September 2017; 19 Uhr: Buchpräsentation "Inklusive Kulturpolitik - Menschen mit Behinderung in Kunst und Kultur" von Dr. Jakob Johannes Koch (Hrsg.)

Effektive und nachhaltige inklusive Kulturpolitik ist eines der wichtigen Instrumente der Inklusionsförderung. Weit über die Gelegenheit zur barrierefreien Kunstrezeption hinaus, kann sie die aktive …

27.09.2017, 19:00 - 21:30 Uhr

weiterlesen

Ein goldener Bilderrahmen. Das Bild  zeigt die beiden Künstlerinnen im 20er-Jahre Look. Fräulein Mitzi sitzt auf einem Stuhl, eine weiße Federboa um den Hals . Hinter ihr lehnt sich Frau Rosenroth mit langen Seidenhandschuhen und Zigarettenhalter an.

14. September 2017; 19:00 Uhr: Moderner 20er-Jahre Abend im Kleisthaus mit Schnuppertanzen

Sprung zurück in die Zukunft: Zwei Femmes Fatales aus dem verrückten Berlin der 20er Jahre liefern sich einen liebevollen Schlagabtausch. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen das feurige „Fräulein …

14.09.2017, 19:00 - 21:30 Uhr

weiterlesen

Schriftzug in bunten Farben

16. Juli 2017, 10 bis 18 Uhr: Inklusives Kinder- und Jugendfest in Berlin-Neukölln, Lipschitzplatz

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht es in die zweite Runde. Diesmal bringt die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen inklusive Kinder-und …

16.07.2017, 10:00 - 18:00 Uhr

weiterlesen

Wasser sprudelt aus der Erde in Richtung Himmel.

Ausstellung Visions of digital art - Digitale Kunst von Horst Rosenberger

Horst Rosenberger ist Diplomingenieur, leidenschaftlicher Fotograf, Globetrotter - und Rollstuhlfahrer. Horst Rosenberger ist ein Mann auf der Suche nach neuen Wegen. Mit seiner Frau Petra, die …

13.07.2017 - 24.08.2017

weiterlesen

22. Mai 2017; 14 Uhr: Oral History (erzählte Geschichte) - Selbstbestimmung und die Kunst des Erinnerns

Von den Anfängen eines Systems öffentlicher Fürsorge über den Aufbruch einer Selbstbewusstsein entwickelnden Selbsthilfe „Behinderter“ bis zur Ratifizierung der Behindertenrechts-Konvention der …

22.05.2017, 14:00 - 18:00 Uhr

weiterlesen

Zwei Frauen rennen auf einer Wiese. Die vordere hält in der rechten Hand in Tuch und in der linken Hand einen Schirm. Im Hintergrund Gruppe von Menschen vor ein Hügel mit Bäumen und blauem Himmel.

4. Mai 2017; 19:00 Uhr: Die Überglücklichen

Zum Film: Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe, die sich in der Welt der Schönen und Reichen bestens auskennt. Seitdem sie sich in einen Berufsverbrecher verliebt und der …

04.05.2017, 19:00 Uhr

weiterlesen

 Umrisse von Bäumen in Nebel. Im Vordergrund ein dunkler Schriftzug "Graue Stunde mit Bernd Kebelmann und Frank Gratkowski".

23. Februar 2017; 19 Uhr: Graue Stunde
Dunkle Lesung in musikalisch-szenischer Begleitung

Wann haben Sie sich das letzte Mal so richtig mit Wonne gegruselt? Mit Herzklopfen, Zittern und Gänsehaut, die mit einer guten Schauergeschichte einhergehen? Lassen Sie sich am 23. Februar 2017 im …

23.02.2017

weiterlesen

Vier junge Menschen in schwarzen Hosen und roten Oberteilen sind schräg von hinten zu sehen. Sie blicken in Richtung eines an die Wand projizierten Fotos eines grünen Waldes.

25. Januar 2017; 19 Uhr: Spurensuche - Ein Abend zwischen Vergangenheit und Zukunft

Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen mit einem ganz besonderen Abend an …

25.01.2017, 19:00 - 21:30 Uhr

weiterlesen