Navigation und Service des Auftritts des Behindertenbeauftragten Jürgen Dusel

BuehneUeberschrift

Auf dem Bild ist Jürgen Dusel (links), gemeinsam mit Botschafter Dr. Christoph Heusgen, Ständiger Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen in New York, zu sehen. Sie stehen vor den Flaggen der UN, der EU und der Bundesrepublik Deutschland.

11. Vertragsstaatenkonferenz in New York

In der vergangenen Woche nahm Jürgen Dusel als Leiter der deutschen Delegation an der 11. Vertragsstaatenkonferenz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in New York teil. Dort führte er zahlreiche Gespräche mit …

Blaetterfunktion

Termine

04 Mehr anzeigen
Jul

19:00 Uhr 4. Juli 2018; 19:00 Uhr Lesung: Laura Gehlhaar

Die Autorin und Bloggerin liest im Kleisthaus aus ihrem Buch „Kann man da noch was machen? Geschichten aus dem Alltag einer Rollstuhlfahrerin“. Musikalisch wird sie von dem Trio gerda vejle begleitet.

Laura Gehlhaar sitzt im Rollstuhl und schaut über die Schulter.

Pressemitteilung

25.06.2018 55. Konferenz der Beauftragten von Bund und Ländern für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Inklusive Bildung muss endlich umgesetzt werden!

Die Beauftragten von Bund und Ländern für die Belange von Menschen mit Behinderungen fordern bei ihrer 55. Konferenz in Hannover mit Nachdruck den Bund, die Bundesländer sowie die Kommunen auf, inklusive Bildung endlich deutschlandweit umzusetzen. …

weiterlesen

Zu den Pressemitteilungen

Veranstaltungen

Laura Gehlhaar sitzt im Rollstuhl und schaut über die Schulter.

4. Juli 2018; 19:00 Uhr Lesung: Laura Gehlhaar

Unterhaltsam und mit einer Portion Selbstironie erzählt die junge Autorin in ihrem Buch aus ihrem Alltag. Darin werden genau jene Gefühle und Ängste sichtbar, die wir alle bei Liebeskummer, …

04.07.2018, 19:00 - 21:30 Uhr

weiterlesen

Zusatzinformationen

Kinder und Jugendliche

Jakob Muth-Preis 2017 verliehen

Drei Schulen und eine Inklusions-AG wurden am 21. Juni 2017 mit dem Jakob Muth-Preis ausgezeichnet: Mit dem Schulcampus Rostock-Evershagen erhielt zum ersten Mal eine Bildungseinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern den Preis. Des Weiteren wurden die Antonius-von-Padua-Schule im hessischen Fulda und die Geschwister-Prenski-Schule in Lübeck, Schleswig-Holstein geehrt. Der vierte Preisträger ist die niedersächsische Stadt Oldenburg, deren AG Inklusion an Oldenburger Schulen das gemeinsame Lernen in allen Lehranstalten systematisch unterstützt und voranbringt.
Mit dem Preis zeichnen die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Verena Bentele, die Deutsche UNESCO-Kommission und die Bertelsmann Stiftung seit 2009 Schulen aus, denen es in vorbildlicher Weise gelingt, dass alle Kinder gemeinsam lernen.

Mehr