Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Behindertenbeauftragte reist nicht nach Sotschi

Nutzen Sie auch

Ausgabejahr 2014
Erscheinungsdatum 06.03.2014

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, wird nicht wie geplant zu den Paralympischen Winterspielen nach Sotschi reisen. Damit folgt sie einer Empfehlung des Auswärtigen Amtes.

Die Behindertenbeauftragte betonte ihre Unterstützung der Sportlerinnen und Sportler, die sich in diesen Tagen auf ihre Wettkämpfe vorbereiten und bereits nach Sotschi gereist sind:
„Ich bedaure sehr, dass ich nicht in Sotschi bei den Paralympics dabei sein und die Sportlerinnen und Sportler vor Ort unterstützen und anfeuern kann. Ich fahre zwar nicht nach Sotschi, aber ich zolle den Teilnehmern höchsten Respekt. Sie sollen antreten, denn sie haben sich lange auf die Paralympics vorbereitet und ich bin sicher, dass sie erfolgreich sein werden.“