Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Po­li­tik für Men­schen mit Be­hin­de­run­gen auf eu­ro­päi­scher Ebe­ne

Nutzen Sie auch

Europa und die Politik für Menschen mit Behinderungen

Die UN-Konvention

Die Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention durch Deutschland während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft war ein politisch wichtiges Signal für die anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Es trug dazu bei, dass bereits am 30. März 2007 der Großteil der EU-Mitgliedstaaten ebenfalls unterzeichnete. Daneben hat auch die Europäische Gemeinschaft das Übereinkommen auf der Grundlage des Beschlusses des Rates der Europäischen Union vom 20. März 2007 (7404/07) unterschrieben.

Aktionsplan der Europäischen Kommission

Die „Europäische Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen 2010-2020: Erneuertes Engagement für Europa“ ist am 15. November 2010 unter belgischer Ratspräsidentschaft veröffentlicht worden. Die Strategie soll Menschen mit Behinderungen zur vollen Teilhabe an der Gesellschaft und der Wirtschaft sowie zur gleichberechtigten Ausübung ihre Rechte befähigen.

Europäische Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen (2010-2020) - Zusammenfassung
Europäische Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen (2010-2020) - Erneuertes Engagement für ein barrierefreies Europa

Aktionsplan des Europarates

Der „Aktionsplan des Europarates zur Förderung der Rechte und vollen Teilhabe behinderter Menschen an der Gesellschaft: Verbesserung der Lebensqualität behinderter Menschen in Europa 2006-2015“ wurde von der am 30. November 2016 beschlossenen “Strategy on the Rights of Persons with Disabilities 2017 -2023” abgelöst.

Europäisches Behindertenforum (European Disability Forum)

Das Ziel des Europäischen Behindertenforums oder EBF besteht darin, die Menschenrechte der Menschen mit Behinderung in allen relevanten Institutionen, internationalen Organisationen und Organen der Europäischen Union voranzutreiben.