Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

16. Juli 2017, 10 bis 18 Uhr: Inklusives Kinder- und Jugendfest in Berlin-Neukölln, Lipschitzplatz

Nutzen Sie auch

Anfang 16.07.2017 10:00 Uhr
Ende 16.07.2017 18:00 Uhr

in Ihren Kalender importieren (ICS, 7KB)

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht es in die zweite Runde. Diesmal bringt die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen inklusive Kinder-und Jugendangebote nach Neukölln. Sei mit dabei und erlebe tolle Workshops, Mitmach-Aktionen, probiere Dich aus im Rollstuhlparcours, lass Dir von Sabine Ludwig eine spannende Geschichte vorlesen und genieße das bunte Bühnenprogramm. Das Fest richtet sich an alle Kinder, Jugendlichen und Familien mit und ohne Behinderungen. Alle Aktivitäten sind kostenlos.

Folgende Künstler spielen auf der Bühne am Lipschitzplatz:

Pelemele auf der Bühne. Das sind vier Herren Mitte 30, zwei Gitarren, ein Schlagzeug und ein Keyboard. Sie tragen blaue Bandshirts und singen enthusiastisch. Vor der Bühne tanzen viele Kinder im Grundschulalter mit erhobenen Armen.Quelle:  facebook/Pelemele, Foto: Lutherkirche-Nippes

Pelemele
Die mehrfach preisgekrönte, vierköpfige Kinderrockband aus Köln ist gleich drei Mal auf unserer Bühne am Lipschitzplatz zu hören. „pêle-mêle“ heißt auf Französisch buntgemischt, die Mischung, das Allerlei und so ist auch das Repertoire der Band: Von rockig bis hin zu sanften Balladen. Die Band ist bereits zum zweiten Mal beim inklusiven Kinder- und Jugendfest dabei.
https://www.pelemele.de/

Die Schülerband ist bei einem Auftritt zu sehen. Der Sänger steht links an den Keyboards. Seine Band, ein Mädchen in Shorts und E-Gitarre, ein Junge mit Brille an einer zweiten E-Gitarre und ein blonder Junge am Schlagzeug, ergänzen das Bühnenbild.Quelle:  facebook/NeverKnowBerlin, Copyrigt: Robert Nadolny


NeverKnow
Seit 2013 schreiben und spielen die vier Teenies der Berliner Schülerband NeverKnow zusammen. Mit ihren tiefgründigen Texten und eingängigen Melodien begeistern sie ihr Publikum - und gewannen „Berlins neue Talente“-Wettbewerb 2016. Die Newcomer sind zwei Mal auf der Bühne am Lipschitzplatz zu erleben.
https://www.facebook.com/NeverKnowBerlin

Eine Bühne im Freien auf dem Pariser Platz. Der Musiker Sittin Bull ist von der Seite zu sehen. Der junge Mann sitzt im Rollstuhl, Mikrofon am Mund, den linken Arm erhoben. Hinter ihm sind eine Menschenmenge und das Brandenburger Tor zu sehen. Quelle:  facebook/sittinbullmusik


Sittin’Bull
Mit bürgerlichem Name heißt der Rapper Dennis Zittlau und inzwischen ist er als „Häuptling“ und Musiker für seine positiven und authentischen Texte bekannt. Sein zweites Studioalbum „Bis zum Mond“ veröffentlichte er im April 2014. Hier finden sich neben Rap auch Songs, die eher dem Hiphop oder Reggae zuzuordnen sind. Diese Spannbreite begeistert. Sittin´Bull spielt zwei Mal auf der Kinderfestbühne.
http://www.sittin-bull.de/

Zwei Männer sitzen in einem Proberaum für Bands. Im Hintergrund ist ein Schlagzeug zu sehen. Einer von ihnen macht ein erstauntes Gesicht und hat die Hand vor dem Mund. Der andere lacht mit offenem Mund. Quelle:  facebook/johnapartband

John Apart
Die Potsdamer Band John Apart besteht aus Maximilian Sterr - Gesang, Gitarre, Tasten und Felix Noster - Schlagzeug, Gesang. Die Band ist Gewinner des Landesrockwettbewerbs „Local Heroes Brandenburg 2015“ und besticht mit poppigen Sounds und gefühlvollen Texten. Nach dem großen Erfolg des Vorjahres ist das junge Musikerduo beim 2. Inklusiven Kinder- und Jugendfest mehrmals auf der Festbühne am Lipschitzplatz zu sehen.
Mehr: http://www.johnapart.de/

Graf Fidi sitzt gut gelaunt in der Sonne. Er trägt ein langärmeliges Sweatshirt, eine gesteppte Weste und ein Basecap. Seinen linken Unterarm ziert ein buntes Tattoo im Streetart-Stil.Quelle:  facebook/Graffidi

Graf Fidi
Der Musiker Hans-Friedrich (Fidi) Baum, besser bekannt als Graf Fidi, ist der wohl bekannteste Rapper Deutschlands mit Behinderung. Seine Musik steht für starken Sound und kluge Texte - über das Leben, Vorurteile und auch seine Behinderung. Sein zweites Album "Ich mach das mit links!" spiegelt sein Lebensmotto wieder. Es geht darum, junge Menschen anzusprechen und das Selbstbewusstsein durch Musik zu fördern. Ein Ansatz, den der „Graf“ auf der Bühne und abseits davon verfolgt: In seinem „bürgerlichen Leben“ ist er Sozialarbeiter in einer Jugendeinrichtung. Dort gibt er Rap-Kurse für 9- bis 14-Jährige.
Zum inklusivem Kinder-und Jugendfest ist Graf Fidi auch in diesem Jahr in einer Doppelbesetzung unterwegs - als Workshop-Leiter und Live-Act im Bühnenprogramm.
http://graffidi.de

Vokuz, ein junger Mann mit Sonnenbrille, schwarzem Kapuzenpullover und Bart, ist im Tonstudio zu sehen. Er hat die Finger auf den Knöpfen am Mischpult und schaut seitwärts in die Kamera.Quelle:  facebook/VokuzMusik

VOKUZ
Nicht nur mit seiner markanten Stimme sticht Rapper Daniel Räuber in der deutschen Hiphop-Landschaft heraus. In seinen Texten thematisiert der Musiker persönliche Themen abseits des typischen Gangsta-Rap - wie zum Beispiel seine Erblindung. VOKUZ brachte im Dezember 2016 sein Album „Bipolar“ heraus. Auf dem 2. Inklusiven Kinder- und Jugendfest ist Vokuz als Workshop-Leiter aktiv und gibt den Schluss-Act auf der Bühne am Lipschitzplatz.
https://www.facebook.com/VokuzMusik/

Ablauf Bühnenprogramm:
10:05 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Pelemele
10:50 Uhr NeverKnow
11:25 Uhr Talk mit Verena Bentele und Gästen
11:30 Uhr Sittin' Bull
12:15 Uhr NeverKnow
12:45 Uhr Talk mit Workshop-Anbieter*innen
12:55 Uhr Pelemele
13:35 Uhr Talk mit Verena Bentele und Gästen
13:45 Uhr John Apart
14:25 Uhr Talk mit Verena Bentele und Gästen
14:30 Talk mit Workshop-Anbieter*innen
14:35 Uhr Sittin' Bull
15:10 Uhr John Apart
15:45 Uhr Talk mit Verena Bentele und Gästen
15:55 Uhr Pelemele
16:25 Uhr Graf Fidi mit Teilnehmer*innen des Workshops und solo
17:00 Uhr Talk mit Verena Bentele und Gästen
17:10 Uhr Vokuz
Moderation: Roland von Radio Teddy

Neben dem bunten Bühnenprogramm bietet das Inklusive Kinder- und Jugendfest wieder viele Mitmach-Aktionen, wie der im letzten Jahr sehr beliebte Schnupperkurs in Gebärdensprache oder auch der Rap-Workshop mit Graf Fidi. Rollstuhlkarate ist in diesem Jahr neu im Programm und der 1. Zehlendorfer Karate Verein e.V. freut sich darauf, diese ganz eigene Karatetechnik für Jung und Alt bekannter zu machen.
Etwas zur Ruhe kommen können alle großen und kleinen Gäste im Vorlesezelt, das mit Lesungen von Sabine Ludwig und den Lesewelt Vorlesestunden spannend, lustig, interessant und phantasievoll „belesen“ wird.
Nach einer ruhigen Pause kann es dann auch wieder Rund gehen beim „Flitzen durch den Rollstuhlparcours“ oder beim Gestalten mit Tape-Art. Es wird gebastelt, gespielt, Sport getrieben und gefeiert auf dem zweiten Inklusiven Kinder- und Jugendfest am Lipschitzplatz.

Workshop-Programm:
11:00 Uhr Schnupperkurs in Gebärdensprache
12:00 Uhr Rap-Workshop mit Graf Fidi
13:00 Uhr Rollstuhlkarate
13:30 Uhr Rap-Workshop mit Graf Fidi
14:00 Uhr Rollstuhlkarate
14:30 Uhr Schnupperkurs in Gebärdensprache
15:00 Uhr Social-Media-Workshop mit VOKUZ
15:45 Uhr Rap-Workshop mit Graf Fidi
17:00 Uhr Schnupperkurs in Gebärdensprache

Programm im Lesezelt:
11:00 Uhr Lesewelt-Vorlesestunde
12:00 Uhr Lesewelt-Vorlesestunde
13:00 Uhr Lesewelt-Vorlesestunde
14:00 Uhr Lesewelt-Vorlesestunde
15:00 Uhr Lesung mit Sabine Ludwig
16:00 Uhr Lesung mit Sabine Ludwig
17:00 Uhr Lesewelt-Vorlesestunde
Änderungen vorbehalten

Sonstige ganztägige Aktivitäten:
Showdown (Tischball)
Rollstuhlparcours mit Schaffelhuber Rollstuhlprojekte
Rollstuhlbasketball mit Sportgemeinschaft Handicap e.V.
Tape-Art-Workshop mit Kopf, Hand+Fuss gGmbH
Spielen und Basteln mit Kikusch
iPad-Quiz mit der Stiftung barrierefrei kommunizieren

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier: Flyer 2. Kinder- und Jugendfest

Hier ein Eindruck von dem Fest im letzten Jahr: Film zum Kinder- und Jugendfest 2016
Das Laden des Videos unter dem Link dauert ein paar Minuten.