Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

Ar­chiv

Nutzen Sie auch

Das Kleisthaus, Dienstsitz der Behindertenbeauftragten, ist seit vielen Jahren ein lebendiger und inklusiver Ort für Kunst und Kultur. Mit seinem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm trägt das Kleisthaus zur kulturellen Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung bei. Es bietet Kulturschaffenden und -interessierten eine Vielzahl von Ausstellungen, Konzerten, Lesungen und Filmvorführungen an.

Höhepunkte des Jahres 2014 bildeten der Auftritt Graf Fidis, des "Besten Rollstuhlrappers der Welt", die Lesung zu Volker Darneddes Werk "Myderline - Meine Krankheit ist die Schwärze meines Kaffees" sowie die Werkschau des Psychiatriepatienten Julius Klingebiel, der in den 1950er Jahre sämtliche Wände seiner Gefängniszelle bemalte. In unserer Hörfilmreihe sorgten Filme wie die Dokumentation "Wärst Du lieber tot? " für großes Interesse und angeregte Diskussionen über den Lebenswillen von Patienten mit Mehrfachbehinderungen.

Über Kulturveranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, können Sie sich hier informieren. Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter - dann bleiben Sie auf dem Laufenden über das geplante Programm!

Vier junge Menschen in schwarzen Hosen und roten Oberteilen sind schräg von hinten zu sehen. Sie blicken in Richtung eines an die Wand projizierten Fotos eines grünen Waldes.

25. Januar 2017; 19 Uhr: Spurensuche - Ein Abend zwischen Vergangenheit und Zukunft

Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen mit einem ganz besonderen Abend an …

25.01.2017, 19:00 - 21:30 Uhr

weiterlesen