Navigation und Service des Auftritts der Behindertenbeauftragten Verena Bentele

BuehneUeberschrift

Eine Frau mit Brille und roter Bluse sitzt an einem Tisch, gegenüber die Beauftragte im dunklen Blazer. Beide Frauen lächeln und sprechen miteinander.

UN-Behindertenrechtskonvention feiert 10. Geburtstag

Heute vor zehn Jahren wurde in New York die UN-Behindertenrechtskonvention verabschiedet. Das war bereits am 9. Dezember 2016 Anlass für die Beauftragte zusammen mit Professorin Theresia Degener das Jubiläum in doppelter Hinsicht zu feiern: …

Blaetterfunktion

Termine

Gemeinsame Veranstaltung der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

04 Mehr anzeigen
Mai

19:00 Uhr 4. Mai 2017; 19:00 Uhr: Die Überglücklichen

Der Kinofrühling im Kleisthaus beginnt mit der Geschichte einer gefühlvollen und im wahrsten Sinne irrsinnig komischen Freundschaft. Lassen Sie sich mitreißen von den Überglücklichen auf eine Verfolgungsjagd quer durch die Toskana.

Zwei Frauen rennen auf einer Wiese. Die vordere hält in der rechten Hand in Tuch und in der linken Hand einen Schirm. Im Hintergrund Gruppe von Menschen vor ein Hügel mit Bäumen und blauem Himmel.

Vorstellung mit Audiodeskription am Schauspiel Leipzig

Pressemitteilung

12.04.2017 Reform des SGB VIII: Ein erster Schritt Richtung Inklusion für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen

Behindertenbeauftragte Verena Bentele fordert, die Inklusive Lösung in der kommenden Legislatur weit oben auf Agenda zu stellen.Behindertenbeauftragte Verena Bentele fordert, die Inklusive Lösung in der kommenden Legislatur weit oben auf Agenda zu stellen.

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG) beschlossen. Mit ihm geht eine Reform des Sozialgesetzbuch VIII einher. Der Bundesrat muss dem KJSG noch …

weiterlesen

Zu den Pressemitteilungen

Veranstaltungen

25. April 2017, 18:00 Uhr: „Wahlrecht für Alle!“

Im Juli 2016 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Studie zum aktiven und passiven Wahlrecht von Menschen mit Behinderungen veröffentlicht. Im Zentrum der Studie steht u.a. der …

25.04.2017, 18:00 Uhr

weiterlesen

Zwei Frauen rennen auf einer Wiese. Die vordere hält in der rechten Hand in Tuch und in der linken Hand einen Schirm. Im Hintergrund Gruppe von Menschen vor ein Hügel mit Bäumen und blauem Himmel.

4. Mai 2017; 19:00 Uhr: Die Überglücklichen

Zum Film: Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe, die sich in der Welt der Schönen und Reichen bestens auskennt. Seitdem sie sich in einen Berufsverbrecher verliebt und der …

04.05.2017, 19:00 Uhr

weiterlesen

Eine Zeichnung zeigt eine große Torte mit Kerzen und der Zahl 10. Die Torte sitzt in einem Rollstuhl, auf dem AGG steht. Eine Gehhilfe lehnt an dem Rollstuhl.

Dokumentation zum Fachtag "10 Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" online

Im September 2016 hatte die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen zusammen mit dem BSK e.V. einen Fachtag zu "10 Jahren Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" …

21.09.2016

weiterlesen

Zusatzinformationen

Bundesteilhabegesetz

Sechs gemeinsame Forderungen

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen hat gemeinsam mit dem Deutschen Behindertenrat (DBR), den Fachverbänden für Menschen mit Behinderung, dem Paritätischen Gesamtverband, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) sechs gemeinsame Kernforderungen zum Referentenentwurf für ein Bundesteilhabegesetz vom 26. April 2016 aufgestellt.

Mehr

Kinder und Jugendliche

Bewerbungen für Jakob Muth-Preis

Seit dem 15. September 2016 konnten sich inklusive Schulen um den Jakob Muth-Preis 2017 bewerben. Mit dem Preis zeichnen die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Verena Bentele, die Deutsche UNESCO-Kommission und die Bertelsmann Stiftung seit 2009 Schulen aus, denen es in vorbildlicher Weise gelingt, dass alle Kinder gemeinsam lernen. Die Bewerbungsfrist endete am 23. Dezember 2016. Derzeit werden die eingegangenen Bewerbungen ausgewertet.

Mehr